Die Schule am Meer wird zukünftig den neunjährigen Bildungsgang des Gymnasiums (G9) anbieten. Dieses Bildungsangebot gilt für die Schülerinnen und Schüler, die sich im laufenden Schuljahr in der fünften Jahrgangsstufe befinden.

 

 

Frühlingsball: Die Fotos sind fertig!

Der Fotograf Ole Johannsen hat eine Auswahl seiner Fotos zur Verfügung gestellt. Zur Ansicht und zum Download bitte nachfolgenden Link in ein neues Browserfenster kopieren:

https://www.dropbox.com/sh/y6q1aozqa8570bs/AAAGubRa333oyb5nJFz3btAVa?dl=0

 

Foto: Ole Johannsen

 

Great job: Siebtklässler schließen Englisch-Intensivkurs mit Erfolg ab

Vier Muttersprachler erteilten den Siebtklässlern der Büsumer Schule am Meer (SaM) im Rahmen des Projekts „English in Action“ in der vergangenen Woche qualifizierten Englischunterricht. Dank der großzügigen Unterstützung durch die Gemeinde Büsum sowie durch den Förderverein entstanden für die Eltern der Schüler keine Kosten. Leyla McWilliam (Brighton), Cathy Taylor (London), Oliver Tulk (Südengland) und Donal Considine (Irland) unterrichteten die Schüler eine Woche lang komplett auf Englisch. Lediglich in der Gruppenarbeit war es erlaubt, untereinander Deutsch zu sprechen.

„Die Schüler haben große Fortschritte gemacht und trauten sich, Englisch zu sprechen“, berichtete Donal Considine am letzten Tag. Die vier Lehrkräfte sind für „English in Action“ viel auf Reisen. So vermitteln sie ihre Muttersprache u.a. in Österreich, Deutschland, Belgien, Italien, Serbien, in der Schweiz sowie auch in Russland und sogar China.Zum Abschluss gab es von jeder Arbeitsgruppe eine Präsentation zu ganz unterschiedlichen Themen (u.a. Star Wars, Landeskunde, Sport) und witzige Shows mit Verkleidung und Tanz. Jeder Schüler erhielt ein Teilnahmezertifikat und ein Armband. Siebtklässler Merten Mel Grallert zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf der Woche: „Die Woche ‚English in Action‘ hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich am Anfang etwas skeptisch war, ob ich alles verstehen würde, weil man ja nur Englisch spricht. Aber die netten Englischlehrer haben auf lockere und witzige Art versucht, die Englischkenntnisse zu verbessern, und wir alle hatten viel Spaß.“

Text und Bilder: Claudia Brandt

Handballwoche an der Grundschule

Die Handballwoche für alle Grundschüler an der Schule am Meer hat schon Tradition. Eine Woche lang erhält jede Klasse zwei Stunden Handball-Unterricht durch die ausgebildeten und lizenzierten Trainer der Ballschule. Krönender Abschluss ist ein Turnier, auf dem die Kinder das Erlernte anwenden können. Neben der Ballschule, von der bereits berichtet wurde, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, die Kinder nicht nur für den Handballsport zu begeistern. Vielmehr geht es darum, mehr sportliche Aktivität und Geschicklichkeit zu fördern.

Acht Mitglieder vom TSV Büsum und der Ballschule, darunter auch Björn Harnack, Handballobmann des Vereins, und die ehemalige SaM-Schülerin Karina Mader, führten das Abschluss-Turnier durch. Alle Teilnehmer erhielten am Ende eine Urkunde. „Ich bin begeistert, wieviel ihr schon durch die Ballschule gelernt habt“, sagte Harnack zu den Schülern nach dem Schlusspfiff und fügte hinzu: „Wir freuen uns über jeden, der jetzt auch Handball beim TSV spielen möchte.“ Spaß und Spiel und nicht etwa verbissener Ehrgeiz standen in der Handballwoche im Vordergrund, daher ging es beim Turnier nicht um Sieger und Platzierte. Nicht jeder ist sportlich, deshalb war es beim Training Aufgabe des Ballschul-Teams, selbst kleine Fortschritte zu loben und möglichst auf das Können jedes Schülers einzugehen. Janne Lahrssen, einer der Ballschul-Trainer, wusste zu berichten, dass in diesem Alter die Kinder besonders gern im Tor stehen. Ansonsten ging es um grundsätzliche Fertigkeiten wie Prellen, Fangen, Werfen und Passen.

Text und Bilder: Claudia Brandt

Nächste Termine

  • 25 Mai
    Konfirmationen in Büsum I Ganzer Tag
  • 26 Mai
    Konfirmationen in Büsum, II Ganzer Tag
  • 28 Mai
    Vogelschießen - Spiele Ganzer Tag
  • 25 Mai - 29 Mai
  • 28 Mai - 01 Jun
  • 04 Jun - 05 Jun