Liebe Schüler*innen, Eltern und Beschäftigte der SaM,

seit dem 25. Mai befinden wir uns in Phase 3 der Wiedereröffnung der Schulen im Rahmen der Coronapandemie. Das bedeutet, dass es Präsenz­veranstaltungen in den Jahrgängen 8, 9, E, Q1 und weiterhin im Jahrgang 6 geben soll, neben Beratungsangeboten für Q2. Nachdem wir in den vergangenen Wochen den Fokus auf die Abschlussprüfungen und die Prüfungsvorbereitung gelegt haben, geht es nun in den Phasen 3 und 4 darum, allen Schülerinnen und Schülern Schritt für Schritt wieder tageweise Präsenz an unserer Schule zu ermöglichen. Die Landesverordnung und Allgemeinverfügungen zum Coronaschutz werden ab dem 18. Mai in neuer Fassung gelten. 

Die nächste Phase der Wiedereröffnung für die Jahrgänge 5 und 7 soll vor dem Hintergrund der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab 1. Juni schon früher als bisher geplant beginnen.

 

Aus dem Ministerium heißt es dazu:

„Die Öffnung der Präsenzphasen für alle Jahrgangsstufen kann jedoch nicht mit der Wiederaufnahme des regulären Unterrichtsbetriebs gleichgesetzt werden. Durch die weiterhin geltenden Abstandsregelungen von mindestens 1,5m müssen die Schülerbeförderung wie auch der Unterricht weiterhin in Gruppen stattfinden. Außerdem gehören einige Lehrkräfte zu den vulnerablen Gruppen, so dass nicht alle an der Gestaltung der Präsenzveranstaltungen mitwirken können. Ein geregelter Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler an fünf Tagen in der Woche ist aufgrund der weiterhin geltenden Abstands- und Hygieneregeln in diesem Schuljahr nicht mehr absehbar. Das heißt vor allem, es wird weiterhin kein regulärer Unterricht in der Form stattfinden, wie wir es bis Mitte März gewohnt waren. Auch weiterhin gilt, dass in der Regel nur kleinere Lerngruppen an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können und Schülerinnen und Schüler nur an einzelnen Tagen in die Schulen kommen.“ Das Lernen findet daher bis zu den Sommerferien in einem Wechsel aus Präsenzveranstaltungen und Lernen im häuslichen Umfeld statt.

Die Räume und die Pläne für die einzelnen Lerngruppen werden erarbeitet und schnellstmöglich unter Einbezug der Klassenelternschaften mitgeteilt. Weiterhin „fahren wir auf Sicht“, weiterhin geht Sicherheit vor – das erfordert gründliches Arbeiten. Ich danke für vielfältige Unterstützung im Kollegium, in der Elternschaft und durch den Schulträger.

Für das weitere Vorgehen beim Abitur und den mündlichen ESA/MSA-Prüfungen liegen nun auch die Regelungen vor. An den Tagen der mündlichen Prüfungen soll keine Präsenzbeschulung erfolgen. Derzeit fest geplant sind dafür der 10. und 11. Juni; gegebenenfalls kommt der 12.06.2020 aufgrund der Umstände dazu. Wir versuchen, wie geplant mit maximal drei Tagen auszukommen.

Ich möchte schließlich darauf hinweisen, dass auch weiterhin eine Notbetreuung angeboten wird.

Regelungen zu abgesagten und geplanten Klassenfahrten sollen demnächst bekannt gegeben werden.

Matthias Ramm, 2020-05-17

 

Bitte beachten! (Bitte jeweils den blau erscheinenden Link anklicken)

Es gelten folgende Hygienevorschriften und Handlungsempfehlungen.

Terminplan für die ESA- und MSA-Prüfungen

Fernunterricht

Unter nachfolgendem Link erreicht ihr den Schulserver, auf dem ihr eure Aufgaben zur Bearbeitung in Heimarbeit findet (Falls der Rechner anzeigen sollte, dies sei keine sichere Seite, die Seite erweitern und akzeptieren.)https://daten.sam-buesum.de

Wir haben euch dazu eine Anleitung in fünf Schritten erstellt. Diese findet ihr hier.

Wichtig für die Nutzer mobiler Apple Endgeräte: Wenn ihr bei Schritt 3 unserer Anleitung angekommen seid, müsst ihr „Desktopversion“ anklicken, bevor ihr „File Station“ anklickt.

Notbetreuung: Alle relevanten Informationen zur Notbetreuung sind hier nachzulesen.

Die Schulsozialarbeit hat ein offenes Ohr!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern.

 

Corona hat uns alle fest im Griff. Nichts ist gerade wie gewohnt und es ist alles seltsam und gibt uns ein mulmiges Gefühl. Struktur in den Alltag zu bekommen ist sicherlich nicht einfach. Gerade, wenn es darum geht, nicht mehr den gewohnten Freiraum zu haben, keine Freunde treffen zu können, eventuell Angst zu haben was wird, sich selbst zum Lernen zu motivieren und vielleicht eine andere Auffassung vom Lernen zu haben als andere Familienmitglieder. Über viele Tage, sogar Wochen seine Zeit ausschließlich mit der Familie zu verbringen, verbunden mit Leistungsdruck, Existenzängsten und vielen Einschränkungen, kann anstrengend sein und zu schlechter Stimmung führen.

 

Die Schulsozialarbeit der SaM ist natürlich gerade jetzt auch für alle Schüler*innen und Eltern da. Ihr und Sie können uns telefonisch erreichen, um mit uns zu besprechen, was auf der Seele brennt.

 

Wir freuen uns, alle zu unterstützen und sind folgendermaßen erreichbar:

Für die Grundschule

Andrea Darkow, täglich von 8:00- 15:30 Uhr, Tele.: 0163 7760516

Bianca Ruhland, täglich von 8:00- 12:00 Uhr, Tele.: 0163 7760515

 

Für die Gemeinschaftsschule und den Gymnasialteil

Rieke Knobbe, Montag, Mittwoch und Freitag von 10- 12:00 Uhr und

                         Donnerstag von 12- 14:00 Uhr ,Tele.: 0159 04157727

Bianca Ruhland, täglich von 8:00- 12:00 Uhr, Tele.: 0163 7760515

 

Bild: maslme auf Pixabay

Osterferien - Schulschließung

Osterferien (Bitte beachten Sie den Nachtrag unter diesem Eintrag.)

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Mitarbeiter*innen!

Die Schulschließung dauert an. Der Anrufbeantworter wird abgehört, Mails und Post werden bearbeitet.

Anmeldung von Notbetreuungsbedarf bei erfüllten Bedingungen (https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Schule.html ) bitte am besten per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 15 Uhr am Vortag. Bitte geben Sie den Namen des Kindes, Klasse und Klassenlehrkraft, den

gewünschten Zeitraum für die Betreuung sowie eine Telefonnummer für einen Rückruf unsererseits an.

In einiger Zeit erfahren wir, ob die ergriffenen Maßnahmen befolgt werden und Wirkung zeigen sowie wie es schulisch weitergeht, auch und besonders mit den Abschlussprüfungen. Die Ministerin hat erklärt, dass die Abiturprüfungen wie geplant ab dem 21. April in Schleswig-Holstein stattfinden. (https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/Presse/PI/2020/Maerz_2020/III__abitur_findet_statt.html ) Heute wurde ein vorläufiger Zeitplan für die Abiturprüfungen auf der o.a. Internetseite des Ministeriums veröffentlicht:

„Am 25. März hat es eine Abstimmung innerhalb der Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder gegeben. Danach finden die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, zum geplanten beziehungsweise zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres 2019/20 statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist.

Das Bildungsministerium wird in den nächsten zwei Wochen informieren, wie die Rahmenbedingungen für die Durchführung von Prüfungen sein müssen, damit das Infektionsrisiko so gering als möglich ist.

Soweit es den terminlichen Ablauf der Prüfungen betrifft, sehen die Planungen vorläufig folgendes vor und stehen allerdings auch weiterhin unter dem Vorbehalt, dass das Infektionsgeschehen einen ordnungsgemäßen Prüfungsablauf zulässt.

Abitur an allgemein bildenden Schulen

Als Termine sind vorläufig vorgesehen:

  • Dienstag, 21. April 2020    Profilfächer
  • Freitag, 24. April 2020   Kernfach-Fremdsprachen (außer Französisch)
  • Dienstag, 28. April 2020   Kernfach Französisch
  • Donnerstag, 30. April 2020  Kernfach Deutsch
  • Dienstag,  5. Mai 2020    Kernfach Mathematik
  • Dienstag/Mittwoch  26./27. Mai 2020 Sprechprüfungen im Kern- und Profilfach Englisch
  • Donnerstag, 28. Mai 2020   Zusatztag Sprechprüfungen Englisch (einzelne Schulen)

Die Themenausgabe für Präsentationsprüfungen erfolgt online (mit Empfangsbestätigung).“

Für die ESA und MSA-Prüfungen ist die Regelung noch nicht bekannt gegeben.

Mit den besten Wünschen, insbesondere für die Erkrankten und in ihrer wirtschaftlichen Existenz Bedrohten, mit Dank an die, die in dieser Zeit Besonderes leisten, grüßt

Matthias Ramm, 2020-03-27

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag vom 09.04.2020

Abitur und ESA/MSA 2020

Liebe Schüler*innen in den Abschlussjahrgängen, liebe Eltern,

die Landesregierung hat entschieden, die Abiturprüfungen durchzuführen, wie es Ministerin Prien gestern bekannt gegeben hat. Heute haben wir die Regelungen dazu durchgearbeitet und mit der organisatorischen Vorbereitung begonnen. Auch bei besonderen Maßnahmen zu Hygiene und Infektionsschutz werden faire Prüfungsbedingungen gewährleistet, damit alle ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen können. Über die konkrete unterrichtliche Vorbereitung wissen die Fachlehrkräfte bei der Korrektur mit Hilfe von Erwartungshorizonten Bescheid. Gemeinsam ist die besondere Situation zu meistern, insbesondere durch gute Vorbereitung und achtsames, rücksichtsvolles Verhalten mit Abstand bei den Prüfungen.

Nach Ostern gibt es genaue Informationen und Belehrungen für die Prüflinge der SaM, allgemeine Hinweise fortlaufend aktualisiert auf der Internetseite des Ministeriums: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/_startseite/Artikel_2020/04_April/200408_abitur.html

Dort ist auch zu lesen, dass im Mai die Prüfungen zum ESA und MSA stattfinden sollen. Ab 22.4.20 soll es dazu eine schulische Vorbereitung der für die Prüfungen angemeldeten Schüler*innen geben. Zur gesundheitsverträglichen Durchführung liegen noch keine Hinweise vor. Wir informieren über die Planung, für die ebenfalls gilt: Gemeinschaftsgeist, Vorbereitung, Achtsamkeit und Rücksicht ermöglichen, dass alles auch unter besonderen Bedingungen gut läuft.

Es grüßt und wünscht Frohe Ostern

Matthias Ramm für das Schulleitungsteam der SaM, 2020-04-09

Nächste Termine

  • 05 Jun
    Schulrallye für die zukünftigen Erstklässler und ihre Paten Ganzer Tag
  • 08 Jun
    Betriebspraktikum der Klasse 9c des Gymnasiums 02:00 bis 02:00
  • 11 Jun
    Mündliche Zusatzprüfungen ESA / MSA 2020 Ganzer Tag
  • 05 Jun - 12 Jun
  • 16 Jun - 18 Jun