Regenschutz für die Grundschüler

Ein trockenes Plätzchen als Wartezone haben nun die Büsumer Grundschüler. Aufgrund der pandemiebedingten Kohortenregelung sowie der Raumnot am Standort Neuer Weg ist es den Schülerinnen und Schülern derzeit nicht gestattet, im Schulgebäude auf den Unterrichtsbeginn zu warten. Viele Kinder kommen jedoch ohne Regenkleidung zur Schule, so dass sie bereits vor der ersten Stunde tropfnass waren. Die Idee, hinreichend Unterstellfläche zu schaffen, entstand auf einem Elternabend. Drei Zelte wurden auf Initiative von Angelo Martens und Martin Endrulat aufgestellt.

Nachdem auch Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje für diese Maßnahme sofort seine Unterstützung zugesichert hatte, wurden die Zelte an drei geeigneten Standorten auf dem Schulhof errichtet. Zunächst ist diese Regelung bis zum Einzug in die Container-Schule vorgesehen. Sollte es allerdings zu Vorfällen von Vandalismus nach Schulschluss kommen, müssen die Zelte leider vorzeitig abgebaut werden.

Andrea Vanselow, Leiterin des Grundschulteils der Schule am Meer, dankt dem Bürgermeister sowie den engagierten Eltern Angelo Martens und Martin Endrulat herzlich für die schnelle Umsetzung dieser hilfreichen Maßnahme.

Text und Fotos: Claudia Brandt