Bautagebuch

An dieser Stelle wollen wir regelmässig über den Bau der neuen Grundschule informieren. Angefangen hat alles mit dem Bau der Ersatzschule im August 2020. Diese war noch vor Beginn der Weihnachtsferien 2020 bezugsfertig. Seit 22. Februar 2021 befinden sich die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 dort im Präsenzunterricht, so dass mit den Abrissarbeiten am alten Schulgebäude begonnen werden kann.

 

 

 

Abrissarbeiten des alten Schulgebäudes und Neubau

 

In der achten und neunten Kalenderwoche des Jahres 2021 wurde mit der Entkernung der Gebäudeteile, die für den Abriss bestimmt sind, begonnen. Das wird voraussichtlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

 

In der zehnten Kalenderwoche wurde die Entkernung der Gebäudeteile, die für den Abriss bestimmt sind, fortgesetzt. Außerdem wurde begonnen, das erste Gebäudeteil abzubrechen. Der Sichtschutzzaun musste aufgrund des Sturms demontiert werden.

 

In der elften Kalenderwoche ging der Abriss voran. Weitere Gebäudeteile verschwanden, mit ihnen leider auch die großformatigen Gemälde in den Treppenhäusern, die nicht nur den Grundschülern und Grundschülerinnen gut in Erinnerung bleiben werden.

 

Zwölfte Kalenderwoche: Der Zwischentrakt, der parallel zum Neuen Weg verläuft, wird abgebrochen. Außerdem wurde im Obergeschoss mit der Trennung vom Bestandsgebäude begonnen.

 

Dreizehnte und vierzehnte Kalenderwoche: Der Abbruch läuft nach Plan. Es werden weitere Gebäude abgebrochen, die Trennung zum Bestand ist abgeschlossen. In der fünfzehnten KW soll der Abtransport des Abbruchmaterials beginnen. Voraussichtlich ist mit der Fertigstellung des Abbruchs Ende Mai zu rechnen.

 

Fünfzehnte Kalenderwoche: Zu Beginn dieser Woche nagten die Bagger am letzten noch stehenden Gebäudeteil, welches am Ende derselben dann auch verschwunden war. Außerdem wurde die ruhige Zeit während der Osterferien genutzt, das Außengelände der Ersatzschule zu verschönern und weitere Spielgeräte zu errichten.

 

Sechzehnte Kalenderwoche: Der Bauschutt ist fast abgefahren. Es wurde begonnen, die Gründung (Fundament und Sohlplatte) auszubauen. Weiterhin gehen wir davon aus, dass der Abbruch Ende Mai abgeschlossen sein wird. Die Grundschüler freuen sich sehr über die neuen Spielgeräte und das Streetsoccer-Feld.

 

Siebzehnte Kalenderwoche: Der Ausbau vom Fundament und den Bodenplatten geht weiter. Das wird sich auch noch in die achtzehnte Kalenderwoche hinziehen.

 

Achtzehnte Kalenderwoche: Das Abrissunternehmen hat noch viele Fundament-Reste und Baumwurzeln zu entfernen, bevor hier eine freie Fläche zu sehen ist.

 

Neunzehnte und zwanzigste Kalenderwoche: Noch immer werden Fundament-Reste enfernt und Material abtransportiert, aber zunehmend ist freie Fläche zu sehen. Außerdem gibt es einen Neuzugang bei den Spielgeräten: Zwei Holzpferde!

 

dreiundzwanzigste Kalenderwoche: Gut Ding will Weile haben. So sieht es inzwischen aus.

Fotos: Claudia Brandt, Andreas Genthe

Text und Collagen: Claudia Brandt

DruckenE-Mail-Adresse