Projekt Ökosystem Wattenmeer

(Text und Fotos: Frau Heinrich)

Am Freitag, den 15.07.2016, fuhren die Klassen 7a und Q1a, die sich beide im Biologieunterricht mit dem Ökosystem Watt auseinandergesetzt haben, ins Multimar Wattforum Tönning, um dort im Labor Versuche mit heimischen Meeresbewohnern durchzuführen.

So konnte beobachtet werden, welchen Salzgehalt des Wassers der Seestern bevorzugt und wie schnell es eigentlich Miesmuscheln schaffen, das trübe Nordseewasser zu filtern. Vor bzw. nach dem Labor stand noch eine Führung durch die Ausstellung an, bei der die Schülerinnen und Schüler viel Interessantes über die Pflanzen und Tiere in der Nordsee erfuhren.

Zum Abschluss des Unterrichts ging es dann einige Tage später mit Forken und Bestimmungsbüchern ins Büsumer Watt. Die Schülerinnen und Schüler sahen nicht nur Watt- und Seeringelwürmer, sondern auch Sandklaffmuscheln mit ausgestülptem Sipho, kleine Strandkrabben und Nordseegarnelen. 

öko4

 

Mikroplastikprojekt

(Text und Fotos: Frau Heinrich)

Im Rahmen des Profilkurses Biologie befasste sich die Q1a u. a. mit dem Thema „Plastikmüll im Meer“. Um mehr über diesen höchstaktuellen Aspekt zu erfahren, trafen sich die 13 Schülerinnen und Schüler mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Heinrich und Frau Puschmann am 06.06.2016 mit Frau Unger, Frau Reckendorf und Herrn van Neer vom ITAW.

Nachdem bei einem Wattbesuch direkt vor Ort nach Müll Ausschau gehalten wurde, erfuhren die Schülerinnen und Schüler später, welche erschreckenden Funde beispielsweise in den Mägen der gestrandeten Pottwalmägen gefunden wurden. Zudem erhielten sie einen Einblick in die Arbeit am Institut sowie als Biologe bzw. Tierarzt.

pla1

Weiterlesen

Kutter Kanu Klettern

... auf dem Wasser (und im Wasser) und hoch in der Luft (und auf dem Boden) ...

Zum Schuljahresende standen die SuS beim "Lernen am anderen Ort" vor vielfältige Herausforderungen, bei denen sie lernten, kniffelige Situationen zu meistern und über ihre Grenzen hinauszuwachsen, und ganz viele neue Aha!-Erlebnisse verbuchen konnten.

(Fotos: Frau Wriedt, Herr Diekmann)

collagekkk

 

Bundesjugendspiele 2016

buju1

(Kleine) Olympische Spiele an der SaM

Laufen, Werfen, Springen waren wie immer die Disziplinen, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler untereinander messen konnten.  Den krönenden Abschluss bildete ein spannender Staffellauf zwischen den Klassen bzw. Stammgruppen.

Wir beglückwünschen alle Teilnehmer zu ihren Leistungen und bedanken uns bei den EOs für die großartige Organisation und Durchführung.

(Text und Foto: Frau Taube)

 

 

"Mut zur Wildnis" - gegen das Bienensterben

Bunte Bienenwiesen auf dem Schulgelände sollen ein Zeichen gegen das weltweite Bienensterben setzen

In der modernen Kulturlandschaft fehlt es immer mehr an Landschaften, in denen über mehrere Monate die Nahrungs-grundlage von Bienen, nämlich vielfältige Blütenpflanzen, vorhanden sind. Zwar gibt es Mitte Mai viele große Rapsfelder, aber dies sind Monokultur-Bestände, die der Biene nur wenige Wochen zur Verfügung stehen. Ein Flugradius der Tiere von 2 bis 3 Kilometer reicht dann nach der Rapsblüte nicht mehr aus, weil es ansonsten kaum andere Blütenpflanzen gibt.

wildness1(Text und Foto: Frau Dr. Poremba)

Weiterlesen