Kleine Forscher - Naturwissenschaften in der Unterstufe

In den Klassen 5 und 6 werden Biologie, Chemie und Physik als ein gemeinsames Fach „Naturwissenschaften" unterrichtet. Bei dieser Herangehensweise wird besonderer Wert auf die naturwissenschaftlichen Zusammenhänge gelegt – beispielsweise wird das Thema Wasser physikalisch (die Dichte des Wassers), chemisch (Wasser als Lösemittel) und biologisch (Tiere und Pflanzen im Wasser) betrachtet. Wann immer es möglich ist, wird experimentiert. So ist es kein Wunder, dass die Jüngsten schon bald in Punkten des sicheren und genauen Experimentierens, der Hypothesenbildung und des Protokollierens geübt sind. Darüber hinaus haben besonders interessierte Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, an einer „Jugend forscht/Schüler experimentieren"-AG teilzunehmen, die auf regionale, landes- und bundesweite Wettbewerbe vorbereitet.

Als Fixpunkt für alle 6. Klassen wird traditionell der Tag des Baumes veranstaltet und die Waldspiele in Burg besucht – eine gute Gelegenheit, Wissen über die Natur und Artenkenntnis „draußen" zu überprüfen!

DruckenE-Mail-Adresse