Sinus NaWi Transfer

Lehrer und Wissenschaftler arbeiten in Büsum für EU-Projekt

 
Zu einer ganztägigen Projektsitzung an der Schule am Meer in Büsum waren am 11. November 2015 Fortbildner, pädagogische Beauftragte und Wissenschaftler mehrerer Institutionen zusammengetroffen. Das Ziel der regelmäßig abgehaltenen Treffen ist es, die Lehrkräfte bei der Entwicklung eines Unterrichtsmoduls zu unterstützen, das sich mit dem Lebensraum Wattenmeer als Weltnaturerbe und schützenswertem Ökosystem auseinandersetzt. Schulleiter Dr. Ulrich Bleckwehl begrüßte die 14 Mitwirkenden des Schulsets SINUS NaWi Transfer zur Veranstaltung und stellte das besondere Engagement bei der anspruchsvollen Zusammenarbeit des Teams heraus. Dr. Katharina Keil und ihre Schüler der Q2 zeigten den Gästen eine Unterrichtsstunde in Biologie, die das Problem der Überfischung mit einer Computersimulation deutlich machte. Der Projekttag fand im Rahmen des Programms "Transfer - Wissenschaft - Schule" des Bildungsministeriums zur Instruktion von Lehrkräften über neue Entwicklungen in der Forschung statt. Ebenfalls angeboten wird es im Rahmen des Fortbildungsprogramms SINUS-SH des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), das der Unterstützung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts dient. Ulf Saure vom Gymnasium Marne koordinierte für die beiden Fortbildungseinrichtungen den Projekttag.
 
 
 
kei
 

DruckenE-Mail-Adresse